13.06.2017

SMA gewinnt weiter Marktanteile im Bereich des robotischen Buchscannens

Nach Jahren der Entwicklung zeichnen sich endlich Erfolge ab. Mehrere robotische Buchscanner der Modelle ROBO SCAN 0 und ROBO SCAN 1 wurden bereits in Nordamerika, Asien und Europa installiert.

Während der CeBIT diesen Jahres wurde ein neuer Scanroboter präsentiert: Der ROBO SCAN V2 ist in der Lage, Bücher in v-förmiger Position zu digitalisieren. Der vollautomatische Prozess läuft unter der Verwendung einer v-förmigen Glasplatte ab.

Ein wesentlicher Vorteil des ROBO SCAN V2 ist, dass man den Umblätterarm deaktivieren kann und somit problematische Bücher manuell einscannen kann. Man hat quasi zwei Scanner in einem. Ferner lässt sich die v-förmige Buchwippe flach stellen, wodurch es möglich ist, auch ungebundene Vorlagen zu scannen.

Die ersten Systeme werden diesen Monat in Nordamerika installiert.